Teneriffa Ferienparadies





Transrapid bald in Teneriffa?

Teneriffas Präsident Richardo Melchior ist ein klarer Befürworter der Magnetschwebebahn und plant sie auf zwei Strecken einzusetzen.  Eine Strecke soll die Hauptstadt Santa Cruz mit dem Norden verbinden, die andere mit dem Süden.   Da Teneriffa im Moment mit vielen Transportproblemen zu kämpfen hat, scheint das eine passable Lösung zu sein, die von den Bewohnern größtenteils begrüßt wird.  Kein Wunder, denn gerade für Teneriffas Gegebenheiten bietet sich der Transrapid an.  Die Magnetschwebebahn benötigt nur wenig Raum und hätte selbst mit der bergigen Landschaft der Kanareninsel keine Probleme.  Der Energieverbrauch ist gering, die Bahn ist leiser als andere Transportmittel und die Fahrtzeit würde sich erheblich verkürzen, was nicht nur Touristen zu Gute kommen würde, sondern auch Einheimischen Pendlern. Ricardo Melchior ist von seinem Projekt überzeugt und hat nun die spanische Regierung und Frau Merkel um ihre Unterstützung bei der Realisierung dieses Plans gebeten.




Anzeige