Teneriffa Ferienparadies





Wale und Delfine auf Teneriffa

Teneriffa hat nicht nur tolle Strände und eine einzigartige und wunderschöne Landschaft zu bieten.
Auch die Tierwelt der Insel begeistert Besucher von nah und fern. Die Gewässer rund um die Kanaren sind beliebte Tummelplätze für Wale und Delfine. Einige davon sind dort beheimatet, andere sind nur auf der Durchreise. In den Küstengebieten sieht man Delfine vorwiegend in kleinen Schwärmen, während man auf dem offenen Meer auch oftmals Gruppen von mehr als 100 Tieren antreffen kann. Teneriffa und La Gomera sind Brutplätze der Tümmler-Delfine. Wale sind meistens allein anzutreffen oder in kleinen Gruppen. Grindwale und Pilotwale kommen rund um Teneriffa sehr häufig vor. Wer Glück hat, kann aber auch Schwertwale oder Orcas erblicken.
Im Süden Teneriffas und auf La Gomera werden viele Whale-Watching Touren angeboten. Dies ist für den Zuschauer sicherlich ein Spektakel der besonderen Art. Jedoch sollte man sich dessen bewusst sein, dass man den natürlichen Lebensraum der Wale stört. Es sind einfach zu viele Boote unterwegs, die zu nah an die Tiere heranfahren. Häufig kommt es dadurch zu Unfällen. Die Boote rammen die Wale und je nach Verletzungsgrad müssen diese elendig sterben. Als Tierfreund und Naturschützer sollte man sich also gut überlegen, ob diese Form des Tier-Tourismus sein muss, oder ob man nicht besser darauf verzichtet.




Anzeige