Teneriffa Ferienparadies





Fiesta Virgen del Carmen

Nächsten Monat ist es wieder soweit! Die jährlich am 15. Juli stattfindende Fiesta Virgen del Carmen steht vor der Tür. Dieses Fest findet in Puerto de la Cruz statt und ist eine der größten Veranstaltungen, die Teneriffa zu bieten hat. Gehuldigt wird der Schutzpatronin aller Seefahrer und Fischer. Befindet man sich zu der Zeit auf Teneriffa, sollte man sich das Spektakel auf keinen Fall entgehen lassen! Schon früh am Morgen des betreffenden Tages werden Stände aufgebaut, die ihre Ware darbieten. Für das leibliche Wohl des Besuchers ist aufgrund der vielen Verpflegungsstände gesorgt, die hauptsächlich kulinarische Spezialitäten aus Teneriffa anbieten. Zudem wird überall gegrillt. Einheimische und Touristen feiern hier am Hafen in lustiger und freundlicher Atmosphäre, bis am Nachmittag schließlich das Programm beginnt. Los geht es traditionell mit dem Balancieren auf einem Baumstamm, der bis in das Hafenbecken ragt, und an dessen Ende sich eine Fahne befindet, die es beim Hechtsprung ins Wasser, mitzureißen gilt. Selbstredend, dass diese Aufgabe vorwiegend und gerne von jungen Männern gemeistert wird, die sich dann von der jubelnden Menge feiern lassen. Am späten Nachmittag verwandelt sich das Fest nach und nach in eine Wasserschlacht. Wasserpistolen werden gezückt, Wasserbomben geworfen und manch einer greift sogar zum Wasserschlauch. Am frühen Abend wird schließlich die Virgen Carmen in einer prunkvollen Prozession zum Hafen getragen und auf ein Boot verladen, welches sie zur Punta Brava fährt, wo sie erneut von wartenden Menschenmengen bejubelt wird. Nachdem sie das Boot wieder zurück nach Puerto de la Cruz gebracht hat, wird sie wieder durch die feiernde Menge in die Kirche getragen. Während die Virgen Carmen sich bis zur nächsten Fiesta in der Kirche niederlässt, feiern die Leute weiter bis tief in die Nacht.




Anzeige