Zum Anfang springen


 Puerto de la Cruz  

Teneriffa-Karte   Teneriffa-Wetter   Teil 2   Teil 3   Loro Parque   Botanischer Garten   Playa Jardin  

Es war am 23. März 2008 als das deutsche Ehepaar Feldges für ihren 50. Urlaub in Puerto de la Cruz geehrt wurde. Sie gehören mit zu den Treuesten, die schon jahrelang in die Stadt im Norden Teneriffas kommen. Und das hat natürlich seine Gründe: das perfekte Klima, großzügige Parks, idyllische Plätze und zu einem Teil noch mit einer Architektur längst vergangener Zeiten. Die Altstadt wirkt noch immer wie ein Museum mit einigen versteckten Schätzen. Wunderschön restaurierte Kolonialbauten wechseln sich ab mit historischem Gemäuer, das dem Verfall preisgegeben scheint. Es fehlen die öffentlichen Mittel.
Und es sind die weiteren spannenden Kontraste der Stadt: Hochhäuser in herrlichen Parkanlagen, moderne Bäder, poppige Bars, hektische Shoppingmeilen, und die ruhigen, romantischen Plazas zum Ausruhen: das ist Puerto de la Cruz. Das perfekte Nebeneinander gepflegter Tradition und touristischer Moderne - kein Widerspruch, sondern Faszination.
Es waren Engländer, die Puerto als Sommerfrische entdeckten, obwohl schon damals der Winter nie einer war. Man baute Hotels in prächtigen Gartenanlagen oberhalb des damals noch kleinen Dorfes, das der bedeutende Hafen für die vielen Produkte aus dem Orotava-Tal war. Um zu zeigen, was wahrer Luxus ist, baute man die mondänsten Häuser. Eines davon, das Hotel Taoro, war so vornehm, dass man in ihm das heutige Kasino unterbrachte.
Heute leben etwa 45.000 Menschen in Puerto de la Cruz, die in ihrer Mehrzahl für die vielen Hunderttausend Touristen, die Jahr für Jahr hier ihren Urlaub verbringen, arbeiten. Die gesamte Infrastruktur ist auf den Tourismus ausgelegt - einschließlich der kulturellen Angebote, die leider nicht immer das halten, was sie versprechen.

Puerto de la Cruz entdecken

Die Stadt muss man zu Fuß erkunden, vor allem die Altstadt. Hier pulsiert das Leben zwischen der "Playa Martiánez" und der "Plaza del Charco": Hier reihen sich zahlreiche Läden und Restaurants dicht gedrängt aneinander, dazwischen immer wieder Oasen der Ruhe in erholsamer Idylle. Doch abends kommt Leben in die Idylle, wenn sich die Gäste der Stadt auf den Weg zu abendlichem Vergnügen machen. Besonders die "Plaza del Charco" protzt mit vielen Restaurants, Cafés und italienischen Eisdielen. In der "Taberna del Pescador", Calle Puerto Viejo 8, ist am Wochenende ein Ereignis. Dieses kleine Lokal wird dann zur Bühne ausgezeichneter musikalischer Darbietungen lateinamerikanischer und kanarischer Musik. Nirgendwo sonst kann man eine solche Atmosphäre genießen.
Beliebter Treffpunkt am Abend ist auch die Promenade kurz vor "Lago de Martiánez". Hier tanzen Jung und Alt bei in Bars und Diskotheken bis in die frühen Morgenstunden. Die Auswahl ist riesengroß, und seine persönliche Musikrichtung zu finden ist nicht schwer.

Restaurant in Puerto de la Cruz - Teneriffa Freisitz an der Plaza del Charco - Puerto de la Cruz - Teneriffa An der Plaza del Charco - Puerto de la Cruz - Teneriffa



Anzeige  
         


Das Archäologische Museum

In und um Puerto gibt es noch einiges mehr zu entdecken. Geschichtlich interessant ist das "Museo Arqueológico Municipal", das Archäologische Museum in der Nähe der "Plaza del Charco". Wer schon immer einmal eine Guanchenmumie sehen wollte, der kann dies hier nachholen, aber auch alte kanarische Keramiken, historische Waffen und Landkarten bestaunen. Der symbolische Eintritt beträgt ein Euro.

Architektur

Wer sich für traditionelle kanarische Architektur interessiert, kann in der "Calle Las Lonjas 1" die "Casa de la Real Aduana" anschauen, eines der ältesten Gebäude der Stadt. Das ehemalige Königliche Zollhaus aus dem Jahre 1620 ist ein hervorragendes Beispiel kanarischer Architektur, mit den typischen Fenstern und Balkonen aus dem Holz der Kanarischen Kiefer.

Typisch kanarischer Holzbalkon - Puerto de la Cruz - Teneriffa Hotel Monopol - Puerto de la Cruz - Teneriffa Typisch kanarischer Holzbalkon - Puerto de la Cruz - Teneriffa Puerto de la Cruz - Teneriffa

Die Kirchen von Puerto

In der Stadtmitte, auf einem kleinen Hügel, hat man die wichtigste Kirche der Stadt gebaut, die "Iglesia de Nuestra Señora de la Peña de Francia", umgeben von der schönen "Plaza de la Iglesia" und der "Calle Quintana". Ende des 17. Jahrhunderts fertiggestellt, hat man diesem Bau vor etwa 100 Jahren auch noch einen grauen neoklassizistischen Glockenturm verpasst. Im Inneren der Kirche herrscht der Pomp: Der Aufsatz des Hauptaltars aus dem 18. Jahrhundert ist komplett vergoldet.
Man vermutet, dass die "Iglesia de San Francisco" das älteste Bauwerk Puertos sei, aber einen Beweis gibt es nicht. Anfang des 17. Jahrhunderts fertiggestellt, war diese Kirche Teil eines Franziskanerklosters, an dessen Standplatz sich heute der schöne "Parque de San Francisco" befindet. Kirche und Park liegen an der Ecke "Calle San Juan/Calle Quintana".

Der Botanische Garten

Die Natur der kanarischen Inseln ist weltberühmt, ist sie doch aufgrund der klimatischen, geografischen und geologischen Voraussetzungen ein echtes Paradies. Was die Natur alles hergibt, was man hier alles zum Wachsen und zum Blühen bringen kann, das zeigt der "Jardín Botánico" in der "Calle Retama 2". Der spanische König Carlos III. muss ein großer Freund subtropischer Gewächse gewesen sein, denn bereits im Jahre 1790 ließ er diesen Botanischen Garten anlegen. Es gelang auch, exotische Tropenpflanzen an das gemäßigte Klima der Insel zu gewöhnen. Heute hat die gesamte Anlage eine Fläche von 25.000 Quadratmetern, auf denen es eine einmalige Vielfalt zu bestaunen gibt: die seltsamen Leberwurstbäume, Würgfeigen, Zimt-, Pfeffer- und auch Tulpenbäume, Kaffeestauden, die Nadelholzgewächse namens Araukarien und noch vieles, vieles mehr. Der Star unter den Gewächsen ist ein brasilianischer Gummibaum: gewaltig und mit einem unvorstellbaren Wurzelwerk. Man muss zwar ein paar Euro Eintritt bezahlen, aber jeder Cent ist sein Geld wert.

Die schönste Aussicht

Den schönsten Ausblick auf die Stadt und auf das immer etwas bewegte Meer hat man vom "Parque Taoro", in dem das bereits erwähnte Hotel Taoro liegt, das heute ein Kasino beherbergt. Interessanter als das Kasino selbst ist aber der zehn Hektar große Park, mit herrlichen Gärten, romantischen Wegen, zahlreichen Aussichtspunkten, überraschenden Wasserfällen, kunstvoll gestalteten Brunnen und einem Kinderspielplatz bei freiem Eintritt. Direkt neben dem Kasino liegt der terrassenförmige Garten "Risco Bello" mit kunstvollen Teichen und einer üppigen Blumenpracht.

Die "Plaza del Charco"

Das pulsierende Herz von Puerto ist die "Plaza del Charco". Im Schatten von Palmen und Lorbeerbäumen zu sitzen und die vielen Menschen zu beobachten, dann hinüber zu gehen an den Hafen, wenn die Fischer ihre Fänge an Land bringen und lautstark verkaufen, das ist Urlaub wie aus dem Prospekt. Vor allem dann, wenn man anschließend beim Tapas-König von Puerto, Alvaro Bazo, in seinem Restaurant "Arcon Tapas" in der "Calle Blanco 8" einkehrt.




---> weiter in Puerto de la Cruz

Weitere Highlights in Puerto de la Cruz
Loro Parque
Botanischer Garten
Playa Jardin


Strände und Bademöglichkeiten in der Umgebung

Meerwasserschwimmbad Costa Martiánez - Teneriffa

- Playa Jardin nahe Loro Parque
- Meerwasserschwimmbad Costa Martiánez
- Playa de Martiánez
- Playa de Bollullo in El Rincon
- Playa Los Patos (FKK) in El Rincon
- Playa de El Soccoro bei Los Realejos

Playa de Bollullo in El Rincon - Teneriffa Playa Jardin in Puerto de la Cruz - Teneriffa Playa Los Patos (FKK) bei Puerto de la Cruz - Teneriffa

Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung

- im Gewerbegebiet von La Orotava / Puerto de la Cruz an der Autobahn (Alcampo, Hiperdino ...)
- seit Febr. 2010: Lidl in der Piedra Redonda, Las Arenas , Mo-Sa 9-22 Uhr , So 9-21 Uhr

Fremdenverkehrsbüro , Tourismusbüro

Casa de la Aduana, C/ Las Lonjas s/n , Tel. 922 386 000
Mo - Fr 9 -20 Uhr , Sa 9 - 13 Uhr, Juli, August, September: Mo - Fr 9 - 19 Uhr , Sa 9 - 12 Uhr
 Tourismusportal von Puerto de la Cruz

C/ Puerto Viejo 13 , Tel. 922 388 777 , Mo - Fr 9 - 13:30 / 16:30 - 19:30 Uhr


Tauchbasen

ATLANTIK
Camino El Burgado 1
Hotel Maritim
38400 Puerto de la Cruz
Teneriffa
Telefonnummer: +34 922 36 28 01
Faxnummer: +34 922 36 43 09
E-Mail: info@atlantik-tauchen.de
Homepage: www.atlantik-tauchen.de
Ausbildung: CMAS, IANTD, PADI, VDST, CMAS Germany
Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch

El Cardumen
Avda. Melchor Luz 3 Edificio Principato
Local 63
38400 Puerto de la Cruz
Teneriffa
Telefonnummer: +34 922 368468
Faxnummer: +34 922 368468
E-Mail: elcardumenmail@yahoo.es , elcardumen@terra.es
Homepage: www.elcardumen.com
Ausbildung: CMAS, FEDAS, PADI
Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch


Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Puerto de la Cruz


Anzeige: --> Es folgen Reiseangebote externer Anbieter



Anzeige  









Karte und Satellitenansicht Puerto de la Cruz

Bitte aktivieren Sie in Ihrem Browser Javascript, um die Karte und das Satellitenbild anzuzeigen.


Virtueller Rundgang durch Puerto de la Cruz



Seitenanfang

Anzeige

    Grüne Links? --> Info dazu