Teneriffa Ferienparadies





Sonnenwende auf Teneriffa

Heute finden auf Teneriffa die Feierlichkeiten zu Ehren der Sonnenwende statt. Das Johannisfest oder auch „Fiesta de San Juan“ wie es im spanischen genannt wird, findet traditionell am 23. Juni statt. Die Brunnen der Insel werden mit Blumen geschmückt und an den Stränden werden Lagerfeuer veranstaltet, um die „Lasten der Vergangenheit“ zu verbrennen und den Sommer zu begrüßen. Die Legende besagt, dass Paare die über eins der Feuer springen, für immer zusammen bleiben werden. Dies wird heutzutage natürlich nicht mehr praktiziert, denn die Feuer sind mittlerweile so groß, dass man sich dabei schwere Verletzungen zuziehen kann.
Am Morgen des 24. Juni werden Ziegen in den Hafen von Puerto Cruz getrieben, um sie dort im Meer zu baden. Dies ist ein altes Fruchtbarkeitsritual, welches auf die Guanchen (die Ureinwohner von Teneriffa) zurück geht. Jedes Jahr aufs Neue begeistern sich Einheimische und Touristen für die Festlichkeiten auf Teneriffa. Wer gerade seinen Urlaub auf Teneriffa verbringt, sollte sich diese Feier auf keinen Fall entgehen lassen. Gerade in Puerto Cruz an der Playa Jardin oder in den Touristenorten sind die Feierlichkeiten besonders sehenswert.




Anzeige