Zum Anfang springen

 Tour 9: Wein, Weib und Gesang  


Strecke

Autopista del Sur - Autopista del Norte - Abfahrt El Sauzal - Weinmuseum El Sauzal - Autopista del Norte - Icod de los Vinos - Los Realejos - La Oratava - El Portillo - Cañadas - Vilaflor - Arona - Los Cristianos - Autopista del Sur



Anzeige  



Blick über die Nordküste bei El Sauzal zum Teide Dieser Ausflug steht unter dem Motto Wein, Weib und Gesang. Wein gibt es dort genug, die Frau müssen Sie mitbringen und singen müssen Sie auch selbst.

Von den Urlauberorten im Süden geht es auf der Autopista del Sur über die Connexion (Abfahrt Santa Maria de Mar) zur Nordautobahn. Vorbei an La Orotava und dem Nordflughafen geht es in Richtung Puerto de la Cruz.
Weinmuseum El Sauzal Direkt nach dem Verlassen der Autobahn an der Abfahrt El Sauzal befindet sich auf der linken Seite ein Panoramarestaurant. Von dessen Terrasse oder auch vom danebenliegenden Plateau aus sehen Sie das erste Ziel dieses Ausflugs, das Weinmuseum Casa del Vino. Oberhalb davon befindet sich der zugehörige Parkplatz.
Das in einem im 16. Jahrhundert erbauten Landgut untergebrachte Museum Casa del Vino dokumentiert die Geschichte und die Entwicklung des Weinanbaus auf Teneriffa.
Casa del Vino - Eingangsbereich Die im Innenhof der Casa ausgestellte hölzerne Weinpresse ist das imposanteste Exponat des Museums. Verschiedene mit Schautafeln und weiteren weinbautypischen Gegenständen ausgestattete Museumsräume geben einen Überblick über den Weinanbau auf Teneriffa.
Casa del Vino - Weinpresse
Ein riesiges Regal in einem der Museumsräume präsentiert eine Sammlung der auf Teneriffa erzeugten Weine. Einige dieser Weine, verschiedene Kochbücher und weitere Teneriffasouvenirs kann man im Museumsshop erstehen. Der Eintritt in das Museum ist übrigens frei.
Wer nach dem Museumsbesuch Appetit auf kanarischen Wein verspürt, kann an einer Weinprobe teilnehmen oder diesen zu typisch kanarischen Gerichten im Restaurant der Casa del Vino genießen. Der Fahrer sollte jedoch unbedingt die Promillegrenze im Auge behalten und am Besten auf die Weinprobe vor Ort verzichten.

Icod de los Vinos - Drago Milenario Weiter geht es dann auf der Autobahn an Puerto de la Cruz vorbei und danach auf der Küstenstraße bis Icod de los Vinos. Der Ort trägt seine Bedeutung als Weinanbaugebiet schon im Namen.
Neben dem allseits bekannten Drachenbaum, dem Drago Milenario, gibt es ein hübsches Ortszentrum und die Pfarrkirche Iglesia de San Marcos zu besichtigen. Oberhalb des Drachenbaumparkes gelangt man zur Plaza de la Constitucion. Prächtige Bürgerhäuser und einladende Bodegas gruppieren sich um den Platz. Überall wird zur Weinverkostung und natürlich zum Weinkauf animiert. Hier kann man die Weine der Region probieren und natürlich auch das eine oder andere Fläschchen käuflich erwerben.

Icod de los Vinos Icod de los Vinos Icod de los Vinos

Icod de los Vinos Icod de los Vinos Icod de los Vinos

Terrassenfelder bei Los Realejos Von Icod aus geht es dann weiter in Richtung La Guancha und weiter nach Los Realejos. Hier ist die Ortsdurchfahrt nicht ganz einfach. Auf engen, steilen und schlecht ausgeschilderte Straßen geht es durch die Stadt und dann weiter über Cruz Santa und La Perdoma durch das Orotavatal, ein weiteres Weinanbaugebiet. Vielerorts wird hier Wein aus dortigem Anbau angeboten. Man muß nur auf die Schilder am Straßenrand achten. In La Orotava angekommen hat man dann für die Heimfahrt die Wahl zwischen Autobahn oder der Fahrt über die Berge vorbei am Teide.


Weitere Autotouren auf Teneriffa


Panoramafahrt ins Hochgebirge
Panoramafahrt durch das Anagagebirge
Anagagebirge - Abseits der Touristenrouten
Die alte Küstenstraße
Der üppige Nordosten
Rundfahrt durch das Tenogebirge
In den Vulkankrater
Zu Besuch bei Papageien und Pinguinen
Wein, Weib und Gesang
Steile Schluchten und windige Küsten - von Puerto de Santiago nach Icod de los Vinos
Teneriffa abseits der Touristenpfade - zwischen Autobahn und Atlantikküste
Tagesausflug La Gomera
Rund um den Gala - Bergdörfer abseits der Touristenpfade




Anzeige





Seitenanfang


Anzeige



Anzeige



    Grüne Links? --> Info dazu