Zum Anfang springen

 Tenogebirge - Rund um den Gala

Teneriffa-Karte   Teneriffa-Wetter  

Die höchste Erhebung des Tenogebirges, den großen Gala (1354 m), kann man zu Fuß und auch auf einer Autotour in einiger Entfernung umrunden. Ausgangs- und Endpunkt ist Santiago del Teide.


Santiago del Teide


Santiago del Teide liegt auf einer Hochebene in knapp 900 Metern Höhe. Hier verzweigen sich die Verkehrsströme zum einen nach Masca und weiter nach Buenavista und andererseits über den Erjos-Paß nach Icod.
Das Ortszentrum wird von der Kirche Santiago de Compostela geprägt. Ein Besuch der Kirche und ein kleiner Spaziergang durch den Ort sei empfohlen.
Von Santiago del Teide aus läßt sich das Tenogebirge gut zu Fuß erkunden und auch der Weg hinauf zum Teidemassiv ist möglich.



Anzeige  



Erjos-Paß


Wer von der Westküste der Insel in den Norden, z.B. nach Icod oder Garachico fahren möchte, muß das Tenogebirge überqueren. Hinter Santiago del Teide windet sich die gut ausgebaute Straße bis auf etwa 1000 Meter Höhe zur Paßhöhe hinauf. Von hier oben hat man einen wunderbaren Ausblick (falls das Wetter mitspielt) zum Gala, zum Teide und auf die Hochebene von Santiago del Teide.
Besonders reizvoll ist der Panoramablick übermit Valle de Arriba mit seinem Weinanbau bis hinüber zum Teidemassiv.
Der Erjos-Sattel stellt eine Nord-Süd-Wetterscheide dar. Oft wabern Wolken von Nordosten kommend hier über den Paß und ziehen in die Hochebene von Santiago del Teide hinab.
Wer kurz hinter dem Paß rechts abbiegt kommt kurz vor San Jose de los Llanos zu einem kleinen Kirchlein. Von hier aus geht eine schmale Straße hinunter nach Erjos.



Erjos


Etwa einen Kilometer nördlich des Passes zieht sich das kleine Dörfchen Erjos beidseits der Straße entlang. Von hier aus kann man in westliche Richtung das Tenogebirge auf Wanderwegen erkunden.


Ruigomez


In Ruigomez, einem kleinen Dorf an der Straße nach Icod de los Vinos, lebt man hauptsächlich von Landwirtschaft. In der üppiggrünen Landschaft am Nordhang des Tenogebirges sind die Felder der Bauern meist hinter Mauern aus Vulkangestein inmitten von dichtem Buchwerk versteckt.
Weiter geht es nach Cruz Grande. Hier biegt man nach links ab in Richtung El Lomo Morin. Das Dörfchen liegt auf einer sonnenüberfluteden Terrasse am Nordhang des Tenogebirges. Im Ort biegt man nach rechts ab und dann geht es auf atemberaubenden Spitzkehren hinunter zur Isla Baja mit dem nächsten Ort Los Silos.
An Los Silos vorbei, oder auch mit einem Abstecher in den Ort, geht es weiter nach Buenavista del Norte und von hier aus in Richtung El Palmar - Masca.


El Palmar


El Palmar, ein kleines Dorf auf 622 Metern Höhe an der Straße zwischen Buenavista del Norte und Masca, bleibt vielen hier Hindurchfahrenden wegen seines eigentümlichen Vulkankegels im Gedächtnis. Mehrere wie hineingefräst wirkende Einschnitte prägen den Berghang. Von hier aus zweigt auch die Straße nach Teno Alto ab.



Carrizal


Das Bergdorf Masca im Tenogebirge kennt fast jeder Urlauber. Doch nur wenige Kilometer weiter unterhalb der Straße zwischen Masca und El Palmar gibt es ein weiteres idyllisch gelegenes Bergdörfchen names Carrizal. Hierher verirrt sich kaum ein Tourist. Inmitten steiler Berghänge liegen verstreut einige Häuser - viel mehr gibt es hier nicht zu sehen. Die Landschaft ist hier üppig grün und völlig unberührt.



Wanderung: Gala-Runde im Teno-Gebirge


Diese Rundwanderung führt entlang der zwei höchsten Berggipfel des Teno-Gebirges, dem "Grossen Gala" (1354 m) und dem "Kleinen Gala" (1318 m). Beginnen kann man die Wanderung in Erjos. Über Feldwege, an einigen kleinen Teichen vorbei, geht es anfangs bergan, bis der Lorbeerwald erreicht ist. Über einen schönen Höhenweg, mit wundervollen Ausblicken über das Teno-Gebirge, geht es weiter zum "Kleinen Gala".
Der Blick von seinem Gipfel zum Bergdorf Masca und in die Masca-Schlucht ist für jeden Wanderer unvergesslich! Weiter geht esauf einem Fahrweg und dann bergab entlang der Nord-Süd-Wetterscheide am Erjos-Paß zurück nach Erjos.
Gehzeit: ca. 3,5 Stunden



Wandern im Teno-Gebirge


Von Santiago del Teide auf den Pico la Vera
Von Tamaimo zum Weißen Kreuz
Von Arguayo auf den Roque de Arguayo und wieder zurück
Ein Erlebnis mit Kindern: Wandern durch den Barranco de la Linde



Autotouren im Teno-Gebirge


Steile Schluchten und windige Küsten - von Puerto de Santiago nach Icod de los Vinos
Rund um den Gala - Bergdörfer abseits der Touristenpfade



Naturerlebnis Tenogebirge


Blütenpracht am Erjos-Paß im Tenogebirge



Übernachtungsmöglichkeit


Albergue de Bolico
Tel, 922 127 334 , www,alberguebolico.com





Anzeige



Seitenanfang


Anzeige



Anzeige



    Grüne Links? --> Info dazu