Zum Anfang springen

 Parque Natural Corona Forestal  

Teneriffa-Karte   Teneriffa-Wetter  

Kiefernwald am Teide Der beeindruckende Naturpark Corona Forestal, der den berühmten Teide Nationalpark umgibt, hat eine Fläche von knapp 50.000 Hektar und ist somit das größte Naturschutzgebiet von ganz Teneriffa. Die "grüne Lunge Teneriffas" besteht zum größten Teil aus kanarischem Kiefernwald und erstreckt sich über Berg und Tal. In den oberen Regionen des Corona Forestal Parks sind die Quellläufe der Barrancos (Inselschluchten) zu finden, die im Bereich der Wassergewinnung für Teneriffa eine wichtige Rolle spielen.



Anzeige  



Der Wald hat einige Kostbarkeiten zu bieten, wie die hier einheimische und vor allem feuerresistente Kanarische Kiefer. Diese hat dazu beigetragen, den Wald trotz immer wieder auftretender Brände zu erhalten. Auch inseltypische Vogelarten leben in diesem Gebiet. Mit etwas Glück lässt sich beispielsweise der seltene blaue Singvogel der Insel entdecken: der Teide-Fink. Auch die rot-braune kanarische Lorbeertaube, die ausschließlich auf den Inseln Teneriffa, La Palma und Gomera zu finden ist, hält sich gerne in dem Naturschutzgebiet auf.

Der Park ist bei Wanderern und Mountainbikern sehr beliebt; viele Restaurants und öffentliche Grillplätze locken zudem viele Familien zu einem gemeinsamen Ausflug in die Natur.





Anzeige





Seitenanfang

Anzeige



Anzeige



    Grüne Links? --> Info dazu